Keywork-Atelier

Keywork im Quartier:
Aufbau und Begleitung von Keywork-Ateliers im Stadtteil

Keywork, ein neues Konzept zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Überschneidungsbereich von sozialer und kultureller Arbeit, hat sich als ein erfolgreicher Ansatz zur Förderung des Miteinanders der Generationen und Kulturen erwiesen.

In enger Zusammenarbeit mit professionellen Kräften aus kulturellen und sozialen Einrichtungen setzen sich Menschen im nachberuflichen Leben für selbst organisierte (Kultur-)Projekte in ihrer Nachbarschaft und in ihrem Wohnumfeld ein. Sie suchen neue attraktive Begegnungs-Orte (z.B. Ateliers im Stadtteil, Gemeinde- und Stadtteilzentren, leer stehende Ladenlokale), gewinnen aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter und initiieren Aktionen und Projekte, die Menschen aller Generationen und Kulturen zusammenbringen.

Das Fortbildungsprogramm „Keywork im Quartier“ wendet sich an haupt- und freiwillig Tätige in der kulturellen und sozialen Arbeit, die den Keywork-Ansatz kennen lernen und für ihre Aufgabenbereiche nutzen möchten. Besonders angesprochen sind freischaffende Künstlerinnen und Künstler, Mitarbeitende aus dem Bereich der gemeinwesen-orientierten Altenarbeit, Mitarbeitende in Familienzentren und Mehrgenerationenhäusern, Theater- und MuseumspädagogInnen sowie seniorTrainerInnen aus dem Programm „Erfahrungswissen für Initiativen“.