Aktuelles

Ansicht wechseln

„Lebensfäden“ – Ausstellung in Bremen

titelbild_2200px1-1Hiermit möchte ich Euch herzlich zu meiner Ausstellung in Bremen einladen – vielleicht ist der eine oder andere in der Nähe und hat Lust vorbeizukommen.

Corinna Bernshaus „Lebensfäden“ Eröffnung: Dienstag, 22. September 2015, Ausstellungsdauer: verlängert bis 15.10.2015

Kapitel 8, Domsheide 8, 28195 Bremen

 

‚bewegen‘ endet, aber ohne Stillstand

IMG_9677Die Abiturienten des Goethe-Gymansiums rundeten mit einer beeindruckenden Vorstellung unsere Ausstellung im Rathaus ab. Unser Fazit: vorallem die Schüler und Studenten haben uns mit ihren großartigen, kritischen und einfühlsamen Beiträgen zu unserer Aktion ‚bewegen – refugees are welcome‘ beeindruckt, das macht Hoffnung. Wir haben tolle Leute bei dem Projekt kennen gelernt und freuen uns auf alles, was daraus noch wächst. Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Unterstützer.

Theater während der Ratssitzung

Am Donnerstag, den 02.09. zwischen 17.00 – 19.00 Uhr werden Auszüge aus [meˈliʎa] – einer Produktion des Projektkurses Theater der Q1 des Goethe-Gymnasiums – im Rathaus gezeigt. Auch diese Aktion findet im Rahmen unserer Ausstellung ‚bewegen – refugees are welcome‘ statt.

Wo: Foyer und Treppe im Rathaus

Melilla10

„Melilla ist eine spanische Enklave im Norden Marokkos und „schützt“ durch einen sieben Meter hohen Zaun die „Festung Europa“ gegen den „Ansturm afrikanischer Flüchtlinge“. Ein Bericht in den Tagesthemen am 19. Mai 2014 war der Anlass für den Projektkurs, sich mit dem Flüchtlingsthema zu beschäftigen.

Weiterlesen

Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Rita Süßmuth am 02.09. im Rathaus

„Flüchtlinge in Düsseldorf: Was Sie bewegt? Was uns bewegt? Was können wir bewegen?“

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich eine Gruppe künstlerisch und politisch engagierter Düsseldorfer im Rahmen der Ausstellung ‚bewegen – refugees are welcome‘.
In diesem Rahmen fand am Mittwoch, den 2. September eine Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Rita Süssmuth und der Flüchtlingsbeauftragten Miriam Koch statt. Die Veranstaltung wurde als Fishbowl-Disskission durchgeführt, und lud somit alle Anwesenden ein, Fragen zu stellen oder eigene Meinungen kund zu tun.
Unser großartiges Initiaroren- und Moderatoren-Team: Branco Tavassoli, Roman R. Rüdiger

Vielen Dank an David Young für die Fotos http://www.davidyoung-photography.com/

Diskussionsrunde mit Prof.Rita Süssmuth,Uscha Urbainski ,Corinna Bernshaus ,Miria Koch und OB Geisel.

Weiterlesen

Schüler und Studenten nehmen an unserer Aktion -bewegen- im Rathaus teil

Gestern, am 03.09., haben Schüler der 10. Klasse der Werner von Siemens Realschule mit ihrem Lehrer Thomas Bauerle unsere Ausstellung im Rarthaus besucht und tauschten mit uns Gedanken und Gefühle aus. Schon im Vorfeld haben sie sich mit dem Thema „Flüchtlinge“ auseinandergesetzt; auf dem Rathausvorplatz und in der Altstadt konfrontierten sie im Anschluss Passanten mit ihren Ausarbeitungen und holten Meinungen ein. Die Ergebnisse sind noch bis nächsten Donnerstag in der Ausstellung zu begutachten; wir waren begeistert.

Am Abend ließ uns Nocthene – Studenten und Absolventen der Heinrich Heine Universität – an ihren Assoziationen zum Thema Flucht teilhaben. Sie berührten uns mit selbstverfassten Texten und nahmen uns u.a. mit auf eine Flucht, in ein deutsches Amt und Räume aus Furcht, danke, es war toll!

IMG_9571

Weiterlesen

bewegen III – Kunstaktion im Rathaus zum Thema ‚Flüchtlinge in Düsseldorf‘

IMG_7474Bewegt euch mit uns!

Mit der Kunstaktion ‚bewegen‘ laden wir ein, sich gemeinsam mit uns der Flüchtlingsfrage zu stellen: wie ist unsere Haltung zum Thema, wie und wo können wir helfen und aufeinander zugehen, wo ist Diskussions- und Handlungsbedarf. Beteiligt sind Keyworker der Keywork-Gruppe-Kunstaktionen, viele Akteure der Gruppe Flüchtlingshilfe und natürlich wir von der Kunstschule Werksetzen.

Eröffnung: Donnerstag, den 27. August, 14.00 Uhr Vor-Eröffnung vor dem Rathaus, 14.45 Uhr Einzug mit den Beton-Schuhen ins Rathaus und Stellen des Bildes im Ausstellungsraum

15.00 Uhr offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Geisel, im Anschluss offene Gesprächsrunde und Vorstellung der weiteren Programmpunkte.

Besonders freuen wir uns, dass Rita Süßmuth am 02.09. ihre Teilnahme an einer Diskussionsrunde zugesagt hat

Programm vom 27.08. – 10.09.2015:
27.08. – 10.09. Ausstellung ‚bewegen‘, Stellung beziehen mit einem Bild im öffentlichen Raum
27.08. – 10.09. parallel stattfindende Fotoausstellung von Thorsten Schmidtkordt, der die Dügida Demonstrationen fotografisch begleitet hat
27.09. 15.00 Uhr offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Geisel
27.09. – 28.09. 24 Stunden Asyl im Willkommenszelt auf dem Rathausvorplatz
28.08. 14.00 – 18.00 Uhr offene Werkstatt der Keyworker, wir zeigen, wie die Beton-Schuhe entstehen und laden ein, mitzumachen
02.09. 15.00 – 17.30 Verteilerstelle, gemeinsames Essen für und mit Flüchtlingen auf dem Rathausvorplatz
02.09. 18.00 – 19.30 Uhr Diskussionsrunde mit Rita Süßmuth
03.09. vormittags Willkommen: Humanität – Respekt – Vielfalt Schüler der Werner v. Siemens RS setzen sich auf vielfältige Weise mit diesen Begriffen auseinander und präsentieren ihre Arbeit
03.09. 17.30 – 19.00 Uhr Nocthene-Lesung, Studenten und Absolventen der Heinrich-Heine-Universität bieten literarische Perspektiven zum Thema
10.09. 17.30 – 19.00 Uhr Schüler der Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums geben eine Kostprobe des Stückes Melilla unter Leitung von Michael Stieleke

Wir freuen uns sehr über euren Besuch bei einigen der geplanten Aktionen.

Weiterlesen