Tschüss und hoffentlich bis bald

als wäre nichts gewesen…

Beim Ausräumen haben wir gemerkt, was fast 10 Jahre Werksetzen auf der Bagelstrasse bedeuten:

so viele Zeichnungen, Gemälde, Figuren, Objekte und Gefäße sind hier entstanden, so viele Ideen, Projekte und Aktionen fanden hier ihren Ursprung. Wir sind mächtig stolz, was wir gemeinsam mit euch geschafft haben. Danke!

Mit Wehmut und vor allem viel Ausdauer haben wir in den letzten Tagen und Wochen sortiert, gemistet, verpackt, abgebaut, geschleppt, bewegt, eingelagert, aufgebaut, sehr viel Staub inhaliert, uns wieder Luft verschafft und neue Räume gesucht und gesucht und gesucht…

Gefunden haben wir schließlich zwei Orte:

Werksetzen hat mit Uscha seine neue Heimat in Düsseldorf-Lierenfeld auf der Erkrather Strasse 365 gefunden, eine sofortige, aber zeitlich befristete Interimslösung in einem ehemaligen Autohaus, das für mich, mein Atelier und Raum-D, keine Option war.

Ich suchte weiter und wurde in Flingern fündig, auf der Behrenstrasse 33, eine ehemalige Druckerei im Hinterhof. Dort geht es für mich ab Mai weiter, wie, erfahrt ihr hier: corinnabernshaus.de/atelier

Räumlich werden sich unsere Wege also ab jetzt erst mal trennen, aus den Augen werden wir uns nicht verlieren und weiterhin auf die eine oder andere Art, bei diesem oder jenem Projekt, verbunden bleiben.

Und mit euch hoffentlich auch: wir freuen uns darauf, euch bald wiederzusehen, hier oder da oder beides, bis dahin bleibt gesund und passt auf euch auf.